Franz Kett in Korea

Die Kett-Pädagogik hat auch in Asien Wurzeln geschlagen. Seit dreißig Jahren wurde der ganzheitlich sinnorientierte Weg des Erziehens und Bildens auch in Korea bekannt. Die Pädagogik wurde durch die Schulschwestern unserer Lieben Frau nach Korea gebracht. Im Seoul gibt es derzeit ein Bildungszentrum, wo regelmäßig Kurse angeboten und auch reich besucht werden. Außerdem hielten vor allem die Schwestern Anima und Oh Song Kurse auch in China oder Japan …

Neuerdings haben Franz Kett und P. Cyril Havel Korea besucht und dort Kurse gehalten. Für Franz Kett war es schon der siebte Besuch in Korea. Im Oktober 2017 nahmen etwa einhundert Teilnehmer aus verschiedenen christlichen Kirchen an drei Kursen teil, vertreten vor allen durch Erzieherinnen und Kindergartenleiterinnen, weiter auch durch die Begleiter der Sakramentenkatechese in den Gemeinden. Zu den Kursen kamen auch die Lehrer aus den Hochschulen, die an der Pädagogik von Franz Kett interessiert sind.

Franz Kett und Cyril Havel trafen sich auch mit der Provinzoberin und dem Team der Kett-Pädagogik um über die Zukunft gemeinsam nachzudenken und weitere Wege der Pädagogik in dieser Region zu suchen. Insgesamt waren die Tage von vielen lieben Begegnungen erfüllt und es blieben wohl an allen Seiten schöne Erinnerungen lebendig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s