Herzensbildung – Menschenbildung

basiskurs-in-bamberg32 Teilnehmer kamen vom 16. bis 18. Februar zum 1. Modul des Basiskurses für Ganzheitlich-Sinnorientierte-Pädagogik nach Franz Kett von nah und fern ins Bistumshaus St. Otto in Bamberg …

Für die beiden Referentinnen Margit Kaiser und Antje Buggisch war es ein Leichtes, die hochmotivierten Teilnehmer in die Theorie, die hinter dem reformpädagogischen Ansatz steht, einzuführen. Das Phasenmodell der Anschauung, Schauplatzgestaltung und wie das christliche Gottes- und Menschenbild als Grundlage diese Pädagogik und die Haltung der Leitenden prägt, wurde durch zahlreiche praktische Anschauungen und Theorieteile deutlich.

Besonders die Herzlichkeit, Achtsamkeit und der wertschätzende Umgang im Miteinander war zu jederzeit in der Gruppe spürbar. Die neusten Bücher und die Jahrbücher aus dem Franz-Kett-Verlag wurden vorgestellt und von der Namensänderung bei der Mitgliederversammlung des Instituts berichtet (Institut für Kett-Pädagogik).

Zwei Kursleiterinnen von unserem Schwesterinstitut aus Korea, Sr. Oh Song und Sr. Anima, bereicherten als Gäste diesen Kurs. So gingen diese zweieinhalb Tage vorbei wie im Fluge, und alle Teilnehmer freuten sich, mit einer Hausaufgabe im Gepäck, auf das 2. Modul im März auf dem Feuerstein bei Ebermannstadt, um weiteren Einblick in die Theorie und Praxis der Kett-Pädagogik zu bekommen.

Ein besonderer Dank gilt auch dem Bistumshaus und dem Amt für Gemeindekatechese, stellvertretend dafür Herrn Thomas Höhn, für die hervorragende Organisation und die wunderbare Atmosphäre im Bistumshaus. Im Frühjahr 2018 wird wieder ein Basiskurs im Bistumshaus St. Otto in Bamberg stattfinden.

Antje Buggisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s