Perlen und Schatzsuche am Weinberg

Regionaltreffen-Tirol-2015-1Dort, wo der Herbst sich im Moment von seiner schönsten Seite zeigt, dort, wo die Fülle des Sommers jetzt reiche Früchte trägt, trafen sie die Mitglieder der Regionalgruppe Südtirol/Nordtirol vor kurzem zum jährlichen Treffen. Thea, Doris, Birgit und Judith luden uns an einem herrlichen Herbsttag nach Kaltern an der Weinstraße im wunderschönen Überetsch ein …

Die kleine Grundschule St. Josef am See öffnete ihre Tore für unsere Runde. Aus verschiedenen Teilen des Landes und aus Nordtirol trafen fröhliche Frauen ein und freuten sich am Wiedersehen.

Perlen

Regionaltreffen-Tirol-2015-2Mit den „Perlen der Frau Holle“ bekamen wir einen Einblick in das Jahresthema des Schulsprengels Kaltern und eröffneten den Tag mit einem Morgenlob rund um diese zauberhafte Erzählung. Mit in unser Gebet nahmen wir unsere Kollegin Margareth, welche im Sommer an den Folgen ihrer Krankheit verstarb. Anschließend zeigte uns Thea ihre kleine Schule, die zur Zeit 18 Kinder besuchen dürfen. Dass diese Schule wahrhaft „Die Perle vom Kalterer See“ ist, davon waren wir beim Rundgang schnell überzeugt.

Eine angenehme Kaffepause mit Kuchen und Imbissen und einem netten „Ratscherle“ (= Pläuschchen) mit Theas Mama stärkten uns für die nächsten Programmpunkte.

Auf Schatzsuche

Regionaltreffen-Tirol-2015-3Es war Zeit für einen umfangreichen Infoblock: wichtige Mitteilungen vom Institut für gsP, Termine für Kurse und Fortbildungen, die erfreuliche Feststellung, dass sich sehr viele Menschen an unseren Kursen interessiert zeigen und daran teilnehmen, Infos zur Mitgliedschaft am Institut und Erfahrungsaustausch – dies alles bekam Raum und Platz.

Nach der praktischen Einheit von Carmen „Auf Schatzsuche in mir“, nach einer Idee aus dem Jahrbuch 2013 von Petra Ostermann, wurden wir in Theas Garten und Weinberg zum Mittagessen geladen.

Das goldene Herz

Regionaltreffen-Tirol-2015-4Ein im Kupferkessel auf Feuer gekochter Plent (Maisbrei), typisch für Kaltern, mit Käse, Hauswurst, Speck und Wein wurde uns serviert. Danach stärkten uns noch Kaffee und Kuchen. Es war köstlich und herrlich … mitten in der Natur und in Gemeinschaft!

Gerda und Beate füllten den Nachmittag noch mit der Erzählung „Das goldene Herz des Königs“ und ihrer Ausarbeitung dazu. Einige Abschlussinformationen und die Vereinbarung, dass wir uns im nächsten Jahr am 8. Oktober in Innsbruck/Nordtirol treffen, rundeten den wunderschönen, bereichernden Tag ab.

Gerda formulierte es so treffend: Der Tag war für uns alle eine Tankstelle. Danke an alle, die ihn vorbereitet, mitgestaltet, mitgetragen und reich gefüllt haben.

Für die Regionalgruppe Südtirol/Nordtirol
Carmen Ploner, Schriftführerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s