Vorstand tagte im Würzburger Haus Himmelspforten

vorstand wuerzburg 2014 1„Unser Zug hat 30 min Verspätung“, dies mussten gleich 3 der Vorstandsmitglieder in ihren Zügen hören, als sie am 26.09. zur zweitägigen Sitzung nach Würzburg anreisten. Dennoch konnte das Treffen pünktlich um 15 Uhr starten. 14 Tagesordnungspunkte standen zur Behandlung an …

Erfreulich war für Vorsitzenden Franz Decker, dass seit der letzten Sitzung 3 Neuaufnahmen zur Bestätigung vorlagen. Eine Mitgliedschaft wurde bedauerlicherweise gekündigt. Inhaltlich ging es zunächst um die Aufarbeitung der Supervision der letzten Sitzung im Mai. Aufgabenverteilungen wurden nochmals präzisiert, Arbeitsabläufe überprüft.

Einen „Geschäftsstellen“-Bericht gab Patricia von Massenbach-Wahl über ihre ersten Monate als „Minijobberin“ in der im Februar in Hamburg neu errichteten Geschäftsstelle. Umzugsbedingt war eine Adressänderung im September nötig geworden. Zahlreiche Anfragen erreichten inzwischen „unser“ Büro, von Termin- und Kursanfragen bis hin zu inhaltlichen Fragen zur Pädagogik. Eine richtige Entscheidung der Mitgliederversammlung 2014, in diesem Bereich personell aufzustocken.

vorstand wuerzburg 2014 2Wie kommen wir neben den Mitgliedsbeiträgen zu neuen Einnahmen für unsere Arbeit? Nach der Vorstellung des Kontostandes durch Toni Stegmair beschäftigte uns diese Frage ausführlich. Vorschläge des Vorstands sollen dazu in der nächsten Vollversammlung diskutiert werden. Erfreulich war die Spendenfreudigkeit von einigen Mitgliedern, um die Ausgaben für die Teilnahme am Katholikentag auszugleichen. Auch zur Frage der inhaltlichen und organisatorischen Positionierung der IgsP wird es eine Diskussionsvorlage für die Tagung im Januar in Freising geben.

Zahlreich waren die Berichte von Veranstaltungen. Der Katholikentag in Regensburg, die Sommerwoche in Steinerskirchen, Kursanfragen aus Freiburg, Bamberg, Wolfenbüttel und der Schweiz zeigen, dass das IgsP schon gut präsent ist. Eine Sammlung der Anfragen macht Katharina Wagner und hat so einen guten Überblick über die Kurslandschaft in Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol. In einem Vorausblick auf weitere Kursplanungen, die durch Antje Buggisch immer zeitnah auf der Website des Instituts nachzulesen sind, sollen noch mehr Interessierte erreicht werden.

Kerstin Lermer konnte als Beauftragte für das Jahrbuch viele positive Rückmeldungen aus dem Redaktionsteam und -rat geben. Für 2015 gibt es bereits eine inhaltliche Planung zum Thema „Sprache“, die viel versprechend klingt. Neben den zahlreichen Tagesordnungspunkten blieb natürlich auch Zeit, einen guten „Schoppen“ Frankenwein im Bistro des Tagungshauses zu genießen.

Die nächste Sitzung wird am 21. und 22.11.2014 im Nürnberger Caritas-Pirckheimer-Haus stattfinden.

vorstand wuerzburg 2014

Ein Gedanke zu „Vorstand tagte im Würzburger Haus Himmelspforten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s