IgsP-Vorstand tagte in Würzburg

Vorstand-WuerzburgZu seiner 3. Sitzung im Jahr 2014 kam der Vorstand unter der Leitung von Franz Decker am 23. und 24. Mai im Würzburger Haus Himmelspforten zusammen. Den Einstieg gestaltete „unser“ Supervisor Christian Domes aus Passau. Die immer vielfältiger werdenden Aufgaben brauchen ein größeres Maß an Abstimmung und Kommunikation, aber auch an ganz praktischen Verfahrensweisen. Hr. Domes konnte uns da wieder sehr gut weiterhelfen, dies richtig anzupacken.

So führte uns am Freitagabend die Tagesordnung auch gleich ins IgsP-Geschäft: Der Bericht von unserer Geschäftsstellenleiterin Patricia Massenbach von Wahl über ihre ersten Erfahrungen im „Amt“ gaben einen guten Überblick über die vielen Anfragen und die Verwaltungsaufgaben im Verein. Das Redaktionsteam um Eva Fiedler und Vorstandtmitglied Kerstin Lermer war sehr fleißig und kann berichten: Das neue Jahrbuch 2014 steht! Jetzt heißt es: Wieder viele – auch neue – Käufer dafür finden!

Das Weiterbildungskonzept wurde mit Überlegungen zum 2. Modul der Trainerausbildung fortgeführt, und die umfangreiche Kursplanung für 2014 und 2015 abgesprochen. Wie Katharina Wagner berichtet liegen wieder mehrere Anfragen auf Weiterbildungskurse für 2015 und 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor.

Erste Anmeldungen für die Sommerwoche in Steinerskirchen zum weiteren Nachdenken über „Vom Unsagbaren sprechen“ mit Franz Kett und Rosemarie Guggenmoos liegen vor. Als Referentin für die Fachtagung 2015 konnte Frau Prof. Dr. Anna-Katharina Szagun gewonnen werden. Es wird thematisch um „Sprache“ gehen.

Eine Neuaufnahme in den Verein konnte vom Vorstand beschlossen werden. Dem gegenüber stehen leider fünf Mitglieder, die ihre Unterstützung 2013 nicht leisteten und auch keine Rückmeldung an den Vorstand gaben.

Antje Buggisch äußerte den dringenden Wunsch, dass alle Kursleitenden ihre Kurse auf der Website des Institutes einstellten und auch Berichte für eine interessantere Gestaltung dieses Mediums der Öffentlichkeitsarbeit des Institutes beisteuerten.

Ein auf Vorschlag der letzten Mitgliederversammlung neues Finanzierungskonzept der MV und Fachtagung stellte Anton Stegmair vor. Durch zwei Beiträge, einen etwas erhöhten und einen ermäßigten, soll auch weiterhin finanzschwächeren Mitgliedern eine Teilnahme am Fortbildungs- und Austauschforum des Institutes ermöglicht werden, aber das bisherige Defizit ausgleichen helfen. Neu wird dabei auch sein, dass alle Angemeldeten eine Rechnung zur Vorabüberweisung erhalten werden. Ein erster Austausch über die Erhöhung des Mitgliederbeitrages angesichts der steigenden Anforderungen und damit auch Ausgaben des Institutes fand statt.

Wie wird die weitere Verbindung mit dem RPA-Verlag aussehen? Durch die offensichtliche, unterschiedliche Entwicklung des Verlages und des IgsP werden auch hinsichtlich des weiteren Weges Entscheidungen notwendig.

Eine große Plattform für die Vorstellung des IgsP ist der Katholikentag in Regensburg, der vom 28. Mai bis 1. Juni stattfindet.

Viele Themen, die den Vorstand bei seiner Sitzung wieder beschäftigten. Ein Dank an alle, die uns dabei bisher unterstützt haben und weiter unterstützen!

Für die Vorstandschaft
Anton Stegmair

Vorstand-Wuerzburg

Vorstand-Würzburg-2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s